Akupunktur

Akupunktur

Die Akupunktur ist Teil einer ganzheitlich orientieren Medizin, in deren Mittelpunkt das Interesse um das Gesamtbefinden des Patienten steht. Sie wirkt durch Anregen und Harmonisieren körpereigener Prozesse und Funktionen. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden mobilisiert und gefördert. Dadurch können Schmerzlinderung, Entzündungshemmung und andere positive Effekte für die Gesundheit erzielt werden.

Der Einstichschmerz ist gering und wird von fast allen Patienten toleriert. Zusätzlich stehen schmerzarme Spezialnadeln zur Verfügung. Neben der Körperakupunktur wird die Ohrakupunktur praktiziert.

Die Akupunktur hat sich besonders bewährt bei Kopfschmerzen und Migräne, Schmerzen des Bewegungsapparates wie Gelenk- und Rückenschmerzen, Nervenschmerzen, Gesichtsschmerzen und Tinnitus.

Auch bei Allergien, schmerzhaften Regelblutungen, klimakterischen Beschwerden, Muskelschmerzen, Nebenhöhleninfektionen, Asthma und Immunstörungen wird mit Akupunktur erfolgreich gearbeitet.

In der Schwangerschaft sind bestimmte Regeln zu beachten, ansonsten sind neben den bereits erwähnten Erkrankungen Rückenschmerzen und Übelkeit gut mit Akupunktur zu behandeln. Außerdem empfiehlt sich die Geburtsvorbereitung durch Akupunkturbehandlung, welche wir ab der 36. Schwangerschaftswoche durchführen.

Die Akupunktur erfolgt aufgrund der Beschwerden individuell abgestimmt.

Der große Vorteil der Akupunktur ist die nahezu nebenwirkungsfreie Behandlung. Seltene Reaktionen auf die Akupunktur können sein: vorübergehende vegetative Reaktionen (Schwindel, Kreislaufstörungen, Müdigkeit), Blutungen, Blutergüsse oder vorübergehende Schmerzen an der Einstichstelle.

Eine Akupunktursitzung dauert ca. 20-30 Minuten.

Die Erstattung der Kosten für Akupunkturbehandlungen ist derzeit keine Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkassen.